Skip to main content



Reisekarte

Reisekarte


Reiseversicherung:

Wir empfehlen Ihnen zu Ihrer gebuchten Reise den Abschluss einer Reiserücktrittskosten-Versicherung oder eines Travel-Paketes der URV. Gern beraten wir Sie zu unseren verschiedenen Versicherungsangeboten.

Weitere Informationen zum Thema Reiseversicherung finden Sie hier oder oben im Menü unter Service, Reiseversicherung.

Es berät Sie zu dieser Reise:

Ansprechpartner: Frank Sauermann

Frank Sauermann
03586/310436


Mindestteilnehmerzahl:

Diese Reise kann nur durchgeführt werden, wenn die unter dem Reiter Reise Information ausgeschriebene Mindestteilnehmerzahl erreicht oder überschritten ist. Bis 21 Tage vor Reiseantritt kann der Reiseveranstalter bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl vom Reisevertrag zurücktreten. Sollte der Fall eines Rücktritts eintreten, informieren wir Sie umgehend und können Ihnen meist individuelle Touren ab 2 Teilnehmern anbieten oder ein alternatives Reiseangebot unterbreiten. Selbstverständlich erhalten Sie den bereits gezahlten Reisepreis unverzüglich zurück. Siehe ARB, die Sie vor Ihrer Buchung bestätigen müssen.




Geschichtsreise an die Nordseeküste: Bremerhaven, Cuxhaven, Wilhelmshaven und Insel Helgoland


Geschichtsreise an die Nordseeküste

Bremerhaven, Cuxhaven, Wilhelmshaven und Insel Helgoland


Diese Geschichtsreise führt Sie an die deutsche Nordseeküste, an der sich während des I. und II. Weltkrieges mehrere Standorte der deutschen Kriegsmarine befanden.
In Bremen besuchen Sie den U-Boot-Bunker Valentin, der als Einziger in Deutschland erhalten blieb. Er wurde 1943 - 1945 gebaut und ist der zweitgrößte Bunker in Europa. In Bremen sollten in der gleichzeitig verbunkerten Werft ab 1945 die neuen U-Boote des Typs XXI gebaut werden. Das „U2540 - Wilhelm Bauer“ ist das einzige erhalten gebliebene Boot dieser Art. Es liegt in Bremerhaven und kann besichtigt werden. In Cuxhaven werden Sie das interessante Deutsche U-Bootmuseum, das Auswandererhaus und die einstige Seefestung Fort Kugelbake besuchen.

Gutes Wetter vorausgesetzt, wird Sie ein Katamaran am zweiten Tag zur Insel Helgoland bringen. Bei einem Besuch im Museum sowie in einem Teil der erhalten gebliebenen unterirdischen Bunkeranlagen werden Sie viel Wissenswertes zur Militärgeschichte Helgolands erfahren. Während des I. und II. Weltkrieges befanden sich hier mehrere Artillerie-Batterien zur Verteidigung der Deutschen Bucht. Bevor britische Truppen im April 1947 versuchten die Insel zu sprengen, wurde Helgoland als Kriegs- und U-Boothafen genutzt.

Den letzten Tag verbringen Sie in Wilhelmshaven. Sie erkunden das Bunkermuseum in einem ehemaligen Luftschutzturm und gehen über den großen Ehrenfriedhof.
Es erwartet Sie eine interessante Reise in die Geschichte der deutschen Kriegsmarine.

Besichtigungen:
  • Helgoland - Erkundung der einstigen Hochseefestung
  • U-Boot-Bunkerwerft Bremen
  • Denkort-Bunker-Valentin in Cuxhaven
  • U-Bootmuseum in Cuxhaven
  • Seefestung Fort Kugelbake Cuxhaven
  • U-Boot „U2540 - Wilhelm Bauer“ in Bremerhaven
  • Deutsches Auswandererhaus in Bremerhaven
  • Ehrenfriedhof und Bunkermuseum in Wilhelmshaven

Tages Programm

1. Tag
Fahrt ab Veranstalterbüro nach Bremen und Besichtigung der U-Boot-Bunkerwerft. In dem ca. 420 Meter langen, 97 Meter breiten und bis zu 22 Meter hohen Bauwerk befindet sich heute der Denkort-Bunker-Valentin. Auf der Weiterfahrt nach Cuxhaven halten Sie kurz an Bremens zweiter geplanter U-Boot-Werft. Für den Bunker Hornisse begannen ab 1944 die Umbauarbeiten an einem großen Trockendock der Weser AG (Fahrzeit ca. 7 Std., Hotel, -/-/-).
2. Tag
Am Vormittag besuchen Sie das U-Bootmuseum in Cuxhaven. Danach bringt Sie ein Katamaran zur Insel Helgoland, die bereits im I. Weltkrieg stark befestigt war. Während des II. Weltkrieges entstand eine, zu dieser Zeit moderne Hochseefestung. Mehrere schwere Seeziel- und Flak-Batterien sollten die Deutsche Bucht vor alliierten Angriffen schützen. Neben Geschütz-Batterien baute man unterirdische Versorgungs- und Luftschutzanlagen sowie für die U-Boot Flotte den Bunker Nordsee III. Gleichzeitig wurde Helgoland als Kriegshafen genutzt. Rückfahrt nach Cuxhaven (Fährüberfahrten ca. 3 Std., Hotel, F/L/-).
3. Tag
Am Vormittag besuchen Sie die einstige Seefestung Fort Kugelbake. Kurz vor Beginn des I. Weltkrieges verfügte das Fort über 10 Kanonen (28-cm) sowie über den zu dieser Zeit stärksten Seescheinwerfer der Welt. Während des II. Weltkrieges war dort eine Flakbatterie stationiert. Am Nachmittag Fahrt nach Bremerhaven und Besichtigung des U-Boots „U2540 - Wilhelm Bauer“. Anschließend besuchen Sie das Deutsche Auswandererhaus. Das interessant gestaltete Museum widmet sich der Auswanderung von ca. sieben Millionen Deutschen, vorrangig in die USA (Fahrzeit ca. 1 Std., Hotel, F/L/-).
4. Tag
Fahrt nach Wilhelmshaven und Besuch des Ehrenfriedhofes. Bevor Sie die Rückreise antreten, besichtigen Sie das Bunkermuseum. Es wurde in einem erhaltenen Luftschutzturm eingerichtet und zeigt verschiedene Ausstellungen und Exponate (Fahrzeit ca. 8 Std., F/-/-).

Reise Information

Leistungen:
  • An- / Abreise sowie alle Transfers lt. Programm im Kleinbus
  • 3 Übernachtungen in Hotels (DZ, DU/WC)
  • Verpflegung lt. Programm: 3x Frühstück, 2x Lunch
  • deutsche Reiseleitung
  • alle Besichtigungen von Museen / Anlagen sowie Führungen
    teils mit zusätzl. örtlichen Guides lt. Programm, Eintritte inkl.
  • Fährüberfahrt von/nach Helgoland
Nicht enthalten:
  • nicht genannte Mahlzeiten / Getränke
  • Einzelzimmer-Zuschlag 95,- EUR
  • Persönliches
  • Reiseversicherung
Reiseinfo / Anforderungen:
Reise mit mehreren Führungen, Erkundungen und Museumsbesuchen. Untertagebesichtigungen bis jeweils ca. 1 Stunde.
Die Fährüberfahrt nach Helgoland ist wetterabhängig ist. Falls diese nicht möglich sein sollte, besuchen Sie Hamburg.
An- und Abreise:
Der Zu-/Ausstieg zum/vom Bus ist entlang der Fahrtroute:
02730 Ebersbach (Veranstalterbüro)-Dresden (Elbepark) – Leipzig – Magdeburg - Hannover möglich.
Abfahrt ab Veranstalterbüro gegen 5 Uhr, Ankunft gegen 18-19 Uhr.
Einreisebestimmungen:
Staatsbürger Österreichs und der Schweiz benötigen für die Einreise nach Deutschland einen gültigen Personalausweis/Identitätskarte oder Reisepass.
Staatsbürger anderer Länder bitten wir, sich direkt an die für sie zuständige Vertretung zu wenden.
Impfungen / Gesundheitsvorsorge:
Es gibt keine Impfvorschriften.
Es wird empfohlen die Standardimpfungen gemäß aktuellem Impfkalender des Robert-Koch-Instituts für Kinder und Erwachsene anlässlich einer Reise zu überprüfen und zu vervollständigen.
Für eine Beratung wenden Sie sich bitte an Ihren Hausarzt, einen Tropenmediziner oder an die Gesundheitsämter.
Weitere Reise-, Sicherheits- und Gesundheitshinweise:
Robert Koch-Institut: www.rki.de
Centrum für Reisemedizin: www.crm.de
Auswärtiges Amt: www.auswaertiges-amt.de
Hinweis gemäß EU-Richtlinie 2015/2302:
Diese Reise ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.
Im Einzelfall wenden Sie sich bitte an uns.
Teilnehmer: 7 - 16
ReisedatumPreisStatus
525,00 EUR ausgebucht ausgebucht
525,00 EUR buchbar buchbar
Reise-Rücktrittskosten-Versicherung
Travel-Paket
Rail & Fly Ticket
Übernachtung am Tag vor der Abreise
Zimmerwunsch







Artikel 3 von 5 in dieser Kategorie