Skip to main content


Reisekarte

Reiseversicherung:

Wir empfehlen Ihnen zu Ihrer gebuchten Reise den Abschluss einer Reiserücktrittskosten-Versicherung oder eines Travel-Paketes der URV. Gern beraten wir Sie zu unseren verschiedenen Versicherungsangeboten.

Weitere Informationen zum Thema Reiseversicherung finden Sie hier oder oben im Menü unter Service, Reiseversicherung.

Es berät Sie zu dieser Reise:

Ansprechpartner: Frank Sauermann

Frank Sauermann
03586/310436


Mindestteilnehmerzahl:

Diese Reise kann nur durchgeführt werden, wenn die unter dem Reiter Reise Information ausgeschriebene Mindestteilnehmerzahl erreicht oder überschritten ist. Bis 21 Tage vor Reiseantritt kann der Reiseveranstalter bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl vom Reisevertrag zurücktreten. Sollte der Fall eines Rücktritts eintreten, informieren wir Sie umgehend und können Ihnen meist individuelle Touren ab 2 Teilnehmern anbieten oder ein alternatives Reiseangebot unterbreiten. Selbstverständlich erhalten Sie den bereits gezahlten Reisepreis unverzüglich zurück. Siehe ARB, die Sie vor Ihrer Buchung bestätigen müssen.


Veranstalter: Wild Ost Natur- & Erlebnisreisen

Tschechien - Geschichts-, Kultur- & Bierreise

Tschechien - Geschichts-, Kultur- & Bierreise
550,00 EUR

4-Tage Bierbraukunst und Geschichte in Nordböhmen

auf den Spuren von Bier, Bunkern und Burgen in Böhmen


Begleiten Sie uns auf einer besonderen Reise auf den Spuren der Geschichte, der Kultur und der Brautradition nach Böhmen in den Norden von Tschechien. Neben einer wechselvollen Vergangenheit, unzähligen Baudenkmälern und facettenreichen Landschaften ist in Böhmen vor allem ein Getränk - das Bier - nicht in der Geschichte und vor allem der Kultur wegzudenken. Das Budweiser Budvar und das Pilsener Urquell gehören sicher zu den bekanntesten Biersorten, jedoch gibt es mittlerweile viele kleine Brauereien, die mit viel Kreativität arbeiten und tolle Bier-Überraschungen bieten.

Tschechien ist heute das Land, in welchem das meiste Bier getrunken wird. Mit aktuell 143 Litern Durchschnittskonsum pro Kopf sind die Tschechen unangefochtene Weltmeister und wohl auch die leidenschaftlichsten Biertrinker. Was liegt also näher, als sich bei einer Reise durch Böhmen auch mit diesem spannenden Thema rund um das Bierbrauen und vor allem mit dem Bier selbst zu beschäftigen. Während dieser abwechslungsreichen Bierreise besuchen Sie mehrere Brauereien und können an jedem Reisetag eine Auswahl spannender tschechischer Biere entdecken.
Das „Pivo“ ist neben den Autos der Marke „Škoda“ einer der größten Exportschlager Tschechiens.

Nordböhmen ist für seine raue, jedoch faszinierende Natur bekannt. Jährlich zieht es Tausende Wanderfreunde in die Naturlandschaften vom Erzgebirge im Westen bis in das Riesengebirge im Osten. Auch die Böhmische Schweiz und das Böhmische Paradies sind beliebte Reiseziele, nicht nur für Kletterenthusiasten aus aller Welt. In Böhmen wurde auch Weltgeschichte geschrieben, bedeutende Menschen wurden hier geboren oder haben hier gewirkt. Schlachten wurden geschlagen und Kriege geführt, es entstanden Burgen, Schlösser und Städte, welche heute vom reichen kulturellen Erbe Tschechiens zeugen.

Seit Jahrhunderten trotzen sie allen Widrigkeiten der Zeit. Zum Glück ist Böhmen vor größeren Zerstörungen während des I. und II. Weltkrieges verschont geblieben. So ist Tschechien heute das Land, mit den meisten erhaltenen Baudenkmälern in Europa. Eine Reise reicht kaum aus, um allen Kultur- und Naturschätzen sowie den zahlreichen Brauereien gebührend Aufmerksamkeit zu schenken. Während dieser Bier-, Geschichts- und Kultur-Reise erkunden Sie militärische Anlagen, besichtigen Burgen und Schlösser und machen Halt an interessanten Museen.

Bei einer Bier-Tour ist natürlich auch genügend Zeit eingeplant, um Brauereien zu besuchen, Bier zu verkosten und viel Spannendes rund um den „Gerstensaft“ zu erfahren.

Tages Programm

1.Tag
Bunker der Beneš-Linie, Luftschutzbunker Liberec, Schloss und Schlossbrauerei Friedland
Ihre Bierreise beginnt mit der Fahrt ab Veranstalterbüro in Ebersbach nach Petrovice im Lužické hory, den tschechischen Teil des Lausitzer Gebirges. Bis 1945 hieß das nur wenige Kilometer von der Grenze und dem Zittauer Gebirge entfernte sudetendeutsche Dorf Petersdorf.
Ab 1937 wurde von der Tschechischen Republik im Lužické hory eine neue, durchgehende Befestigungslinie gebaut. Die im Volksmund als „Schöber-Linie“ bekannt gewordene Bunkerlinie begann an der Elbe und reichte südlich von Zittau bis zum Ende des Lausitzer Gebirges. Mit dem Beginn der Sudetenkrise im September 1938 waren bereits 276 leichte Bunker des Modells 37 fertiggestellt. Als ein Teil der viel bekannteren Beneš-Linie (Tschechoslowakischer Wall) sollten diese die Tschechische Republik verteidigen.
Sie besichtigen bei Petrovice einige dieser Bunker bevor Sie nach Liberec, das ehemalige Reichenberg fahren. Hier erwarten Sie ein Spaziergang durch die schöne Altstadt sowie der sogenannte „Luxemburkská“ Bunker. Ebenso wie andere deutsche Großstädte erhielt auch Liberec als wichtiger nordböhmischer Rüstungsstandort während des II.Weltkrieges einige Luftschutzbunker. Die größte Anlage wurde unmittelbar im Zentrum auf dem Rathausplatz gebaut. 1500 Personen konnten darin bei Luftangriffen Schutz finden. Nach 1945 bis zum Ende des Kalten Krieges wurde der Bunker als zivile Luftschutzanlage weitergenutzt.
Nach dem Mittagessen im berühmten Riesenfass bei Lázně Libverda (Bad Liebwerda) im Isergebirge, geht es weiter zu Ihrem nächsten Reiseziel, der Burg- und Schlossanlage in Frýdlant (Friedland). Als Burg im 13.Jahrhundert gegründet und während der Renaissance in ein Schloss umgebaut, ging das Anwesen oft von Hand zu Hand. Zu den bekanntesten Besitzern gehörten der böhmische Feldherr Albrecht von Waldstein (genannt Wallenstein) und die gräfliche Familie von Clam-Gallas. Zu dem Schloss Friedland gehörte auch die 1558 gegründete hauseigene Albrecht Brauerei. Während der Brauereiführung erfahren Sie viel Wissenswertes über die Geschichte der Schlossbrauerei. Die Übernachtung ist in dem historischen Gasthof „Zum Storch“ geplant, welcher in seiner Hausbrauerei eigenes Bier braut.
Fahrzeit 2,5 Std., Hotel, -/L-.
2. Tag
Schlacht von Königgrätz 1866, Ostböhmisches Museum, Safari-Brauerei
Das erste Ziel Ihrer Bierreise am heutigen Tag ist der Chlum. Dort erkunden Sie den Schauplatz der Schlacht um Königgrätz. Am 3. Juli 1866 fand hier die Entscheidungsschlacht im Deutschen-Deutschen Krieg statt. Fast 450.000 preußische, österreichische und sächsische Soldaten trafen aufeinander und kämpften um die Vormachtstellung Preußens im Deutschen Bund. Eine Hügelkuppe, der sogenannte Swiepwald, war besonders hart umkämpft. Heute befindet sich hier das spannende Museum Chlum 1866.
Anschließend fahren Sie nach Hradec Králové(Königgrätz) und besuchen das Ostböhmische Museum, wo Sie viel Wissenswertes zur Geschichte Ostböhmens, der Festung Königgrätz sowie der Schlacht erfahren.
Der Nachmittag ist ganz dem böhmischen Bier gewidmet. Sie fahren nach Dvůr Králové. Die im Riesengebirgsvorland gelegene Stadt hieß bis 1945 Königinhof an der Elbe und besitzt heute einen der größten Zoos mit Safaripark in Europa. Eine besondere Attraktion ist auch die angeschlossene Safari-Brauerei, wo mehrere besondere Biersorten gebraut werden. Verkosten Sie z.B. das White oder Black Rhino Beer, das Kili-, African Queen-, Safari- oder Zambezi Beer (optional).
Übernachten werden Sie heute in Klášter Hradiště nad Jizerou bzw. im Kloster an der Iser, wie das Dorf bis 1945 hieß. Im Hotel Malý Pivovar wird ein besonders starkes Klosterbier gebraut.
Fahrzeit 3,5 Std., Hotel, F/L/-.
3. Tag
Škoda-Museum,Burgen Bezděz (Bösig) und Kokořin und Brauerei Lobeč
Frühaufsteher und Interessierte Teilnehmer haben ab 9 Uhr die Möglichkeit, das Škoda-Museum in Mladá Boleslav (Jungbunzlau) zu besuchen. Ca. 300 Fahrzeuge einer der ältesten Fahrzeugmarken der Welt sind hier ausgestellt. Neben Škoda und Bier ist Nordböhmen aber auch für seine vielen mittelalterliche Burgen und Burgruinen bekannt. Die Region steht den bekannten „Burgen-Kreisen“ in Deutschland, z.B. in Sachsen, Thüringen oder an der Mosel in nichts nach. Zwei der schönsten Burgen in Nordböhmen werden Sie besuchen.
Die Ende des 13. Jahrhunderts errichtete Burg Bezděz ist eine gotische Höhenburg und hat ihr ursprüngliches Aussehen bis heute kaum verändert. Die Burg befindet sich auf dem östlichen Gipfel des gleichnamigen Berges unweit des Máchovo jezero. Das besonders imposante Bauwerk ist auch bekannt als die Burg Bösig am Hirschberger- oder Macha-See.
Eine weitere besonders sehenswerte Burg in Nordböhmen ist die, Anfang des 14.Jahrhunderts errichtete Burg Kokořin. Sie ist heute eine Touristenattraktion, denn die Ruine wurde Anfang des 20. Jahrhunderts im Stil einer mittelalterlichen Ritterburg neu aufgebaut. Auch die Landschaft in der Sie sich aufhalten, die Dubauer Schweiz und das Kokorschiner Tal sind für seine Schönheit weit bekannt. Auch Bunker des Prager Riegels, einem weiteren Teil des Tschechoslowakischen Walls sind hier zu entdecken.
Zum Abschluss dieses Reisetages besuchen Sie eine kleine, jedoch sehr feine Brauerei in der Region, die Brauerei Lobeč. Achtzehn verschiedene Biere, von 11° bis 18° Stammwürze hat die 1585 erstmals schriftlich erwähnte Brauerei zurzeit in ihrem Sortiment.
Fahrzeit 2,5 Std., Hotel, F/-/-.
4. Tag
Hopfenmuseum Saaz, Brauerei Ossegg und Rückreise
Heute fahren Sie in die einstige Königsstadt Žatec, nach Saaz wie die Stadt auf Deutsch hieß. Weltweit berühmt ist Žatec für seinen feinen, exquisiten Hopfen. Vor allen dem Pilsner Urquell gibt er seine unverkennbare Würze. Inzwischen ist nicht nur das Bier Pilsner Urquell markenrechtlich geschützt, seit 2007 ist auch der Žatecký chmel (Saazer Hopfen) eine geschützte Ursprungsbezeichnung der EU.
Diesen Anspruch gerecht werdend, befindet sich in Žatec auch der weithin bekannte „Biertempel“ sowie das Hopfenmuseum Saaz. Hier erfahren Sie viel Interessantes über den Anbau von Hopfen sowie über die Bier-Braukunst.
Nach dem individuellen Mittagessen im „Biertempel“ fahren Sie weiter zu Ihrem letzten Reiseziel. In Osek (Ossegg) besuchen Sie das berühmte Zisterzienserkloster Osek und haben anschließend noch Zeit, der dem Kloster angeschlossenen Brauerei Pivovar Ossegg einen Besuch abzustatten (optional).
Anschließend Rückfahrt zum Veranstalterbüro in Ebersbach.Fahrzeit 4,5 Std. F/-/-.

Reise Information

Leistungen:
  • An- und Abreise ab/an Veranstalterbüro sowie alle Transfers lt. Programm im Kleinbus
  • 4 Übernachtungen in Hotels (DZ, DU/WC)
  • Verpflegung lt. Programm: 3x Frühstück, 2x Mittagessen
  • deutsche Reiseleitung
  • alle Besichtigungen von Museen / Anlagen sowie Führungen teils mit zusätzl. örtl. Guides lt. Programm, Eintritte inkl.
Nicht enthalten:
  • nicht genannte Mahlzeiten / Getränke
  • Bier und optionale Bierverkostung(en) in den besuchten Brauereien
  • Einzelzimmer-Zuschlag 100,- EUR
  • Persönliches / Trinkgelder
  • Reiseversicherung
Reiseinfo / Anforderungen:
Neben dem Kennenlernen von verschiedenen Brauereien besichtigen Sie während dieser Bier-, Geschichts- und Kultur-Reise auch Bunker, Schlösser, Burgen und interessante Museen. Gehzeiten bis ca. 1 Stunde.
An- und Abreise:
Der Zu-/Ausstieg zum/vom Bus ist entlang der Fahrtroute möglich:
Hinreise: 02730 Ebersbach (Veranstalterbüro) - Zittau - Liberec (Reichenberg).
Rückreise: Osek – Dresden - 02730 Ebersbach (Veranstalterbüro).
Abfahrt ab Veranstalterbüro gegen 8 Uhr, Ankunft gegen 17-18 Uhr.
Einreisebestimmungen:
Staatsbürger Österreichs und der Schweiz benötigen für die Einreise nach Tschechien einen gültigen Personalausweis/Identitätskarte oder Reisepass.
Staatsbürger anderer Länder bitten wir, sich direkt an die für sie zuständige Vertretung zu wenden.
Impfungen / Gesundheitsvorsorge:
Es gibt keine Impfvorschriften.
Es wird empfohlen die Standardimpfungen gemäß aktuellem Impfkalender des Robert-Koch-Instituts für Kinder und Erwachsene anlässlich einer Reise zu überprüfen und zu vervollständigen.
Vom Auswärtigen Amt werden zudem Impfungen gegen Hepatitis A, bei Langzeitaufenthalt oder besonderer Exposition auch gegen Frühsommer-Meningoenzephalitis (FSME), Hepatitis B und Tollwut empfohlen.
Für eine Beratung wenden Sie sich bitte an Ihren Hausarzt, einen Tropenmediziner oder an die Gesundheitsämter.
Weitere Reise-, Sicherheits- und Gesundheitshinweise:
Robert Koch-Institut: www.rki.de
Centrum für Reisemedizin: www.crm.de
Auswärtiges Amt: www.auswaertiges-amt.de
Hinweis gemäß EU-Richtlinie 2015/2302:
Diese Reise ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.
Im Einzelfall wenden Sie sich bitte an uns.
Teilnehmer: 7 - 16
Indikatoren
  • G gesichert
  • G ! wenige Plätze
  • G mit nächster Buchung gesichert
  • N abgelaufen
  • A ausgebucht


ReisedatumStatusPreisHinweis
550,00 EUR








Artikel 2 von 4 in dieser Kategorie